Die Verwendung von GoogleMaps in Pflegesoftware

Immer mehr Software-Anbieter im Bereich der Pflegesoftware (Software für ambulante und stationäre Einrichtungen des Gesundheitswesens) binden für die Verbesserung der Planung ambulanter Fahrtrouten die Möglichkeit ein, diese über z.B. GoogleMaps zu optimieren.

Natürlich gibt es hier auch weitere Anbieter, wie z.B. Mocrosoft Bing Maps, jedoch ist Google auch an dieser Stelle marktbeherrschend.

Und das nicht ohne Grund: die Schnittstelle[n] („Google Maps Distance Matrix API“ und weitere) sind extrem einfach anzusprechen und in eigene Software einzubinden, umfangreiche Dokumentationen stehen online zur Verfügung.

Doch welches Risiko brinngt dies mit sich? Oder gibt es überhaupt eines?

Weiterlesen


Datenschutz und Kontaktformulare

Immer wieder stoße ich in meiner Arbeit aktuell auf gewerbliche Webseiten, bei welchen ein Kontaktformular formschön integriert wurden, leider ohne Berücksichtigung der gesetzlichen Vorschriften wie der Datensparsamkeit (§3a Bundesdatenschutzgesetz) und/ oder der verschlüsselten Übertragung personenbezogener Daten gemäß dem §13 Abs.7 des Telemediengesetz.

Weiterlesen


Kann man digitales (ver-)erben?

In den letzten zwei Jahrzehnten ist aus dem “klassischen Liebesbrief”, welcher noch jahrelang in der Kiste der Jugenderinnerungen auf dem Dachboden liegt, die E-Mail, die WhatsApp, die Chatnachricht geworden. Ebenso sieht es mit Tagebüchern und Fotoalben aus: immer mehr Menschen, welche sehr web-affin aufwachsen oder sich weiterentwickeln, teilen Fotos Ihrer schönsten oder prägendsten Momente im Leben auf Instagram, Facebook oder stellen kurze Videos davon auf YouTube; häufig schreiben sie hier ihre Gedanken, Kommentare dazu, wie es früher in Fotoalben und Tagebüchern üblich war.
Dies macht die digitale Präsenz dieser Menschen zu einem großen Erinnerungswert für die Hinterbliebenen, die Erben- insbesondere wenn der Mensch tragisch aus dem Leben scheidet durch z.B. einen Unfall.
Weiterlesen